Ultraschalldiagnostik

3D/4D Ultraschall

4d_1Ein Leben beginnt.

Ultraschallbilder erlauben uns heute, das Baby im Mutterleib bereits vor seiner Geburt sich entwickeln und wachsen zu sehen.

In unserer Praxis ist auch ein 3D/4D-Ultraschall möglich, der plastische Bilder vom Kind zeigt.

(4D bedeutet, dass diese dreidimensionalen Bilder in Bewegung, in Echtzeit, aufgenommen werden können.) Durch diese High-Tech-Entwicklung kann man einen Eindruck bekommen, wie das Kind wohl einmal aussehen wird.

Die Bilder können ausgedruckt bzw. kleine Filme auf CD-gespeichert werden.

Hinweise:

  • 3D-Ultraschalle sind keine feindiagnostischen Ultraschalle zum Ausschluss von Fehlbildungen, (auch wenn sie ursprünglich dafür entwickelt wurden und zur Diagnose einzelner Fehlbildungen geeignet sind). Sie finden daher unabhängig von der regulären Mutterschaftsvorsorge statt.
  • Ein guter Zeitpunkt für den Schall ist zwischen der 24. und 34. Schwangerschaftswoche.
  • Unter Umständen ist eine zufriedenstellende Aufnahme nicht möglich (zum Beispiel, weil das Kind ungünstig liegt oder nicht genügend Fruchtwasser vorhanden ist). In diesem Fall berechnen wir Ihnen nur den Aufwand
  • Bitte vor den Ultraschalluntersuchungen den Bauch nicht eincremen oder -ölen, da das die Qualität der Bilder verschlechtert.

Diese Untersuchungen berechnen wir nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) als „Wunschleistung“.
Bitte teilen Sie uns frühzeitig mit, ob Sie eine zusätzliche Ultraschall-Untersuchung wünschen, am besten schon, wenn Sie einen neuen Termin vereinbaren. Wir können dann besser zeitlich planen, damit die Untersuchung in Ruhe durchgeführt werden kann.

Doppler-Untersuchung

Die Doppleruntersuchung in der Geburtshilfe ist eine Ultraschalluntersuchung, die mütterliche und kindliche Blutströme mißt. Die regelrechte Ausbildung und Entwicklung des maternoplazentaren (mütterlicher Blutfluß zur Plazenta) und des fetoplazentaren (kindlicher Blutfluß zur Plazenta) Kreislaufs sind die entscheidenden Bedingungen für eine ausreichende Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Kindes. Störungen der Durchblutung können zu kindlichen Wachstumsverzögerungen im Mutterleib, eine der wichtigsten Ursachen vorgeburtlicher Erkrankung und Sterblichkeit, führen.

Die Dopplersonographie ist ein unentbehrliches Alltagsinstrument zur frühzeitigen Erkennung kindlicher Gefahrenzustände. Die Indikationen für deren Einsatz sind in den Mutterschaftsrichtlinien festgelegt.

Ihr Nutzen
Der Doppler wird vor allem bei kindlichen Wachstumsstörungen, bei bestimmten Herz-Kreislauferkrankungen des Kindes sowie bei Verdacht auf weitere Erkrankungen eingesetzt.

In diesen Fällen ist die Untersuchung eine Leistung der gesetzlichen Kassen. Sie kann in unserer Praxis durchgeführt werden.

← Leistungen